Im Jahre 1521

brauten die Mönche im Benediktinerkloster zu Zwiefalten ihr erstes Bier und legten damit den Grundstein für ein halbes Jahrtausend Zwiefalter Brautradition. Heute setzen wir ihnen ein gebrautes Denkmal. Mit einer ganz besonderen Bierkreation…

Ein ehrlicher Schluck Braugeschichte:

Unsere neueste Brauspezialität ist mehr als einfach nur eine weitere Sorte. 1521 ist der Stolz unserer Braumeister und steht für alles, was die Zwiefalter Braukunst ausmacht:

  • handwerklich gebraut nach dem Vermächtnis der Benediktiner
  • mit selektierter QZBW Braugerste von der Schwäbischen Alb, Hopfen aus Tettnang und Brauwasser aus dem eigenen Brunnen
  • lange 8 Wochen kellergereift

Das 1521 ist ein helles Vollbier mit malzfeinem Geschmack, würziger als das helle Engele und deutlich schlanker als das Spezial. Alkohol: 5,1 % Vol.; Stammwürze: 11,8 %
Erhältlich in der 0,5 Liter Euroflasche im Sixpack und 20er-Kasten.

Unser Vorzeige-Bier

Das 1521 ist das neue Flaggschiff unserer Brauerei. Dies soll man nicht nur schmecken, sondern auch sehen und fühlen. Darum haben wir viel Wert auf eine einzigartige Aufmachung gelegt: Auf dem Etikett zeigt ein historischer Stich des Biberacher Künstlers Eberhard Emminger (1808-1885) Zwiefalten mit seinem berühmten Münster. Die fein schimmernden Sonnenstrahlen im Hintergrund wurden in einem aufwändigen Kupferfolien-Prägedruck aufgebracht, das Etikett ist aus traditionellem Naturpapier. Am Fuß des Etiketts bezeugt der Schriftzug "FUFFZEHNOISAZWANZG" die Verbundenheit mit der Schwäbischen Alb und Oberschwaben.

Der Kronkorken ist besonders edel: Sein Kupferton erinnert an die Sudkessel früherer Tage, der Schriftzug 1521 wurde als gut fühlbare Prägung angebracht. Außerdem kommt das 1521 exklusiv in der klassischen 0,5 Liter Euroflasche, die für Brauhandwerk und Tradition steht. Keine Frage: Das 1521 ist gekommen, um zu bleiben!