Zwiefalter
Festspiele

8.-11. August 2019

Zum ersten Mal finden in diesem Jahr die Zwiefalter Festspiele außerhalb des Historischen Bierfestes statt. Vom 8. bis 11. August wird es insgesamt vier Aufführungen dieses besonderen Spektakels geben, das in die Geschichte der Münstergemeinde und des Zwiefalter Klosterbräu-Bieres eintauchen lässt.

Die eindrucksvolle Kulisse direkt vor dem berühmten Zwiefalter Münster bietet den perfekten Rahmen für die Festspiele, die 500 Jahre in der Zeit zurückgehen und die Ursprünge der Zwiefalter Braukunst eindrücklich vor Augen führen. Schließlich waren es die Mönche der Abtei Zwiefalten, die im Jahr 1521 den „göttlichen Trunk“ für sich entdeckten und die Basis für die bis heute bestehende Braukunst schafften.

Doch nicht nur die Mönche und das Bier stehen im Fokus der Handlung, auch der Ort selbst und seine Bewohner sind eng mit der Geschichte verknüpft. Hauptfigur ist der arme Bauernsohn Benedikt, der wegen seines besonderen Fleißes im Kloster aufgenommen wird. „Benedikt mei Bua, gang mit de Mönch ins Kloster ond sei en guader Knecht“ – mit diesen Worten verabschiedet sich Benedikts Mutter Sofia zu Beginn des Stücks von ihrem Sohn.

150 Laiendarsteller erzählen die bewegte und bewegende Geschichte des jungen Mönches, des Klosters, der Brauerei und der Münstergemeinde nach. Brauereichef Peter Baader hat das Drehbuch geschrieben und die Handlung auf wahren Begebenheiten aufgebaut. Die Geschichte bietet die Basis für das Stück, lebendig wird es aber erst durch das Miteinander aller Darsteller. Herbert Ott führt Regie und bringt Bauern, Soldaten und Mönche zusammen.

In originalgetreuen Kostümen stellen Zwiefalter Bürger mit großer Leidenschaft das Leben jener Zeit, prächtige Feierlichkeiten und schwere Schicksalsschläge, die dramatische Auflösung der Abtei und den Erhalt der Brauerei bis zum heutigen Tage dar und sorgen durch ihr Laienspiel für eine glaubhafte Intensität. Auch alte Geräte aus der Landwirtschaft und Brauerei kommen zum Einsatz.

Die Zuschauer auf der Freilichtbühne erleben die packende Geschichte hautnah und mit allen Sinnen. Echte Tiere, grandiose Effekte und die markante Stimme des berühmten Sprechers Hans-Jörg Karrenbrock machen die Aufführungen zu einem beeindruckenden audiovisuellen Erlebnis.

Bewusst werden in diesem Jahr die Festspiele vom Historischen Bierfest im September losgelöst, um ihnen die verdiente Aufmerksamkeit zu schenken. Gleichzeitig wird die Samstagvorführung auf 15 Uhr gelegt. So können die Zuschauer im Anschluss den traditionellen Zwiefalter Vespermarkt besuchen. Dieser findet jedes Jahr auf dem Rathausplatz mit regionalen Spezialitäten statt und wird aufgrund der Festspiele auf die angrenzende Wiese rund ums Münster ausgeweitet.

Aufführungstermine

Donnerstag, 8. August, 20.15 Uhr

AUSVERKAUFT

Freitag, 9. August, 20.15 Uhr

AUSVERKAUFT

Samstag, 10. August , 15.00 Uhr

Sonntag, 11. August , 15.00 Uhr

Tickets:
Vorverkauf ab Montag, 24. Juni im Bierhimmel Hofladen (Tel. 07373/200-90) oder an der Tageskasse.

Videos

Trailer | Ausschnitt | Das Zwiefalter Liedle | Backstage

Downloads

Das beliebte Zwiefalter Liedle
"Ein Zwiefalter Traum"

Originalversion als MP3
Partyversion als MP3
Liedtext als PDF
(M: T. Bader / T: D. Gramer)